Ich hatte eine spontane Idee wofür ich ein rotes Pesto benötigte. Da oft solche Ideen erst zu Hause kommen, hängt es davon ab, ob ich ein Glas, oder die Zutaten zu Hause habe. In diesem Fall konnte ich es sehr gut selbst machen, da ich in Öl eingelegte Tomaten zu Hause hatte.

Das Pesto geht ganz einfach und schnell.

Zutaten:

80-90g getrocknete Tomaten in Öl

2 El dunkler Balsamico Essig

2 EL Pinienkerne

25g Tomatenmark

50g Parmesan

1gr Msp. Knoblauchpaste/oder 1-2 Knoblauchzehen

50ml Öl von den Tomaten

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer, Multizerkleiner, oder Küchenmaschine wie Monsieur Cuisine, oder TM geben und so lange mixen bis die Konsistenz vom Pesto passt. Die einen wollen es ganz fein, die anderen etwas gröber gehackt.

Das Pesto abschmecken und eventuell nachwürzen. Die Verwendung ist vielfältig.

Entweder als Paste auf ein frisches Baguette streichen, für Saucen, oder auch im Salat verwendbar. Ich habe es für die Sauce von meinen Süßkartoffel Gnocchi gemacht. Das Rezept findet ihr hier. Den Rest des Pestos habe ich ein Schraubglas gefüllt. Oben mit Olivenöl bedeckt und im Kühlschrank gelagert bis zum nächsten Einsatz.