Wie ich im anderen Brownie Rezept geschrieben habe lieben die Amerikaner Brownies gerne sehr süß und speckig, manchmal sogar teigig. Ich wechsle immer mal wieder ab. Diesmal wollten wir die eher speckigen Brownies. In Amerika sagt man auch “fudgy”. Die einen meinen Brownies werden nur mit einem Löffel verrührt, die anderen sagen Eier und Zucker schaumig schlagen.  Ich habe auch hier wieder die Eier mit dem Rohrzucker schaumig geschlagen.

Zutaten:

200g Zartbitter 70%
100 Zartbitter 50% (hier musste ein Osterhase daran glauben)
350g Butter
200g Rohrzucker
100g Kristallzucker
6 Eier
140g Mehl
3 Pkg. Vanillezucker/3 EL selbstgemachter Vanillezucker
300g gehackte Walnüsse (lasse ich aber auch ab und zu weg)

Zubereitung:

Schokolade und Butter gemeinsam schmelzen. Die Eier mit dem gesamten Zucker und Vanillezucker hell schaumig schlagen. Die ausgekühlte Schokolade-Buttermischung in die Eimasse einrühren und das Mehl per Hand unterrühren.

Die Masse mit Trennspray ausgesprühtes Wannenblech gießen und gleichmäßig verteilen. Das Blech in das auf 180C vorgeheizte Backrohr schieben und ca 20-30 min backen. Je nach Ofen.

Für die Amerikaner soll der Brownie innen speckig sein und oben eine knackige Kruste haben.