Himbeeren sind so tolle Beeren, aus denen man so viel machen kann. Neben Marmeladen, Eis, Cremen, Kuchen und co, schmeckt auch es auch mit Alkohol.

Also warum nicht einen Himbeer Limes machen? Limes gibt es viele. Es ist ein alkoholisches Getränk auf der Basis von pürierten Früchten. Meist wird Wodka verwendet oder mit einem kleinen Teil Schnaps versetzt.

Am bekanntesten ist sicher der Erdbeer Limes. Ich habe jetzt einmal die Himbeer Variante gemacht. Das Rezept hatte ich mal von Sweet & Livestyle probiert.

Zutaten: 
1,5 kg frische Himbeeren
300 g Kristallzucker
200 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
500 ml Wodka oder 50ml abziehen und Himbeergeist nehmen

 

Zubereitung:

Leider habe ich keinen Himbeerstrauch und daher werden die dafür gekauft. Gerne warte ich immer mal bis im Supermarkt eine Aktion ist und dann werden sie verarbeitet.

Zuerst koche ich einen Zuckersirup mit dem Kristallzucker und dem Wasser. Dann lasse ich es komplett auskühlen. In einem extra Gefäß fülle ich die Himbeeren und den ausgepressten Zitronensaft hinein und verwende den Triblade Pürierstab um alles fein zu pürieren. Dann vermische ich das ausgekühlte Zuckerwasser, den Alkohol mit den Beeren und püriere nochmals alles kräftig. Der Himbeerlimes ist fertig und kann in sterile Flaschen gefüllt werden.

Ich werde diesmal eine Variante mit dem Passieraufsatz meiner Kenwood probieren, dann sind auch gar keine Kerne mehr enthalten. Wer den Drink Kernlos möchte kann ihm vor dem Abfüllen auch durch ein Haarsieb streichen.

Am besten kühl und dunkel aufbewahren. Ich habe noch einen vom Vorjahr im Kühlschrank und ist tadellos in Ordnung. War wohl genug Alkohol 🙂