Es gibt so viele Rezepte von Marillenkuchen, auch ich habe einige und da darf auch die Schokovariante nicht fehlen.

Rezept:
5 Eier

350g Staubzucker (250g genommen, reicht auch)

1 Pk Vanillezucker

Schale einer Zitrone

290 g Butter

4 EL Wasser

130 g Schokolade

380g Meh

1 Pk Backpulver

900-1000 g Marillen

 

Zubereitung:

Zuerst Butter zerlassen. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale schaumig rühren. Dann die zerlassene Butter und Wasser dazu rühren. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen und anschließend auch untermengen und noch etwas rühren. Das Mehl mit Backpulver versieben und unter die Masse heben.

Die Marillen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Wer mag kann auch die Früchte in Spalten schneiden. Ich mache es mal so und dann wieder so.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech den Teig streichen, mit den Marillen (innere Seite oben) belegen und bei ca 180 Grad ca. 45 bis 55 Minuten, bei Ober- und Unterhitze backen.

Wer lieber mehr Teig möchte nimmt kein Backblech sondern die Backwanne. Ich habe diesmal für den Kuchen restliche Marillen verarbeitet und nicht gewogen. Der Kuchen mit Spalten lässt sich nach dem Backen leichter schneiden als mit den Hälften.

Kuchen mit Staubzucker bestreuen.