Es ist bald Himbeer Saison und so muss ich heuer wieder Himbeer Balsamico ansetzen. Geht ganz einfach uns schmeckt um einiges besser als der aus dem Supermarkt.

Das Rezept habe ich einmal bei Landidylle gefunden. Dort wird er nicht nur auf Salat gegeben, sondern auch mit Mineralwasser gespritzt. Ich habe es probiert und mir schmeckt es.

Zutaten:

300g Himbeeren
100g weißen Zucker
1g Meersalz
350ml Balsamico weiß (wer rosa Balsamico bekommt kann den nehmen)

Zubereitung:

Zutaten mit Essig in ein Topf, oder in ein Gefäß geben. Wer mag zerdrückt die Himbeern und lässt es über Nacht ziehen. Es sollte schon ca 48h ziehen. Ich lasse ihn öfters auch bis zu 5 Tage stehen.

Himbeeren dürfen jetzt im Zucker Essig für Stunden baden

 

Ansatz nach 5 Tagen

Wenn man keinen trüben Essig mag, dann passiert man die Früchte nicht. Ich habe sie in der Cooking Chef ohne Rührarm aufgekocht. Ein paar mal per Hand umgerührt und dann durch ein feines Sieb abgeseiht.

Jetzt auch nicht die Früchte durch das Sieb drücken, sonst wird es auch trüb. Hier spricht wieder die Zeit für sich. Den Essig einfach etwas länger stehen lassen, bevor man ihn dann in Flaschen abfüllt.

Die sauberen Flaschen habe ich vor dem Abfüllen mit kochendem Wasser gefüllt und erst geleert als ich den Essig eingefüllt habe. So kann man sie steril machen. Noch heiß schließen. Im kühlen Keller lagern.

 

Ich habe die doppelte Menge gemacht.