Wir lieben Maroni in jeglicher Form. Noch mehr Maroni Herzen – die mit Schokolade überzogenen. Mir schmecken die gekauften entweder zu sehr nach Alkohol und zu wenig Maroni, oder die Preise sind mehr als übertrieben. Daher mach sie oft selbst.

Geht recht einfach mit dem Iglo Maronipüree. Ich brauche für die Herzen nicht unbedingt einen Grund oder Anlass die zu genießen aber passt perfekt zu Valentin.

Zutaten:

1 Pkg Maronipüree 250g (Iglo)

2-3 EL Puderzucker

1 Schuß Milch

etwas Rum wer mag

1 Becher Schokoglasur

Zubereitung:

Ich rühre alle Zutaten mit dem Flexi Rührelement meiner Kenwood glatt. Für ein Herz nehme ich ca ein Walnussgroßes Stück und forme auf einer glatten Fläche ein Herzen. Wer Zeit hat kann die geformten Herzen über Nach in die Tiefkühltruhe geben, denn dann lassen sie sich leichter glasieren oder gibt sie nur für ein paar Stunden hinein. Manchmal nehme ich die Schokoglasur von Dr. O, denn kann ich sie direkt in den Becher mit der geschmolzenen Glasur tauchen. Genauso kann man 200g Kuvertüre schmelzen und die Herzen damit glasieren.

Die fertig glasierten Maroniherzen auf alle Fälle im Kühlschrank aufbewahren, wenn sie nicht gleich aufgegessen werden.