Diesmal kommt die mitgelieferte Platte Nr. 4 – Waffeln dran.

Zuerst mach ich den Teig und kombiniert wird süß mit dem was schmeckt, gefällt oder zu Hause ist.

Waffelteig:

Zuaten:

150g weiche Butter
50g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
150g Mehl
1 Msp. Backpulver
100ml lauwarmes Wasser

Fett für das Waffeleisen

Zubereitung:

Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. In meinem Fall mit der Kenwood und dem K-Haken schaumig geschlagen. Nach und nach die Eier dazu geben und so lange rühren, bis die Masse hellgelb ist. In der Zwischenzeit heize ich das Eisen auf.

Dann gibt man Mehl, Backpulver und Wasser zu der Ei-Masse dazu und verrührt es zu einem glatten Teig. Hier kann man natürlich auch jede Küchenmaschine oder Handmixer nehmen. Ich habe Handmixer seit Jahren in den Keller verbannt.

Am besten lässt man den Teig ca 10 Minuten quellen.

Ihr könnt die Platte beim erste Mal mit einem Trennspray einsprühen. Bei mehreren Durchgängen fast nicht nötig, da Fett in der Masse ist und durch die beschichteten Platten sich leicht löst.

Die Waffeln so wie hier entweder mit Eis, Früchten und wer mag mit Schlagobers dekorieren. Die andere Variante ist mit Nutella und Bananen und Eis.

Natürlich geht hier auch Ahornsirup oder Schoko oder Vanillesauce. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Einfach schauen was die Vorräte hergeben.

Auch hier finde ich es so toll, dass es recht flott geht und man gleich eine super Süßspeise hat.