Ich bin die einzige die gerne Marzipan ist, daher habe ich keine weiteren Marzipanglücksbringer gemacht. Bei einer der letzten Kreativ-/Bastelmessen ging aber der entzückende Schweinchen-Keksausstecher  und Igel mit und den wollte ich unbedingt noch rund um den Jahreswechsel einsetzen.

Somit wurde das heute eine große Schweinerei 🙂

Käse-Schweine

Käse Igeln

Das Rezept (von Lore Rammer) einigen bekannt von den “Käsefüßen” wurde heute zu tierischen Motiven verarbeitet

Rezept:

250g Mehl

125ml Sahne

1/2 Tl Salz

1 gestrichener TL Backpulver

1 Msp Paprika

1 Ei

125g kalte Butter

200g geriebener Käse (Gouda oder Emmentaler)

1 Ei zum Bestreichen

 

Zubereitung:

ist gleich wie beim klassischen Mürbteig. Ich mache das ganz unspektakulär in meinem Multizerkleiner meiner Kenwood.

Ich setze das Messer ein, gebe die flüssigen Zutaten und Butte dazu. Dann den Käse. Wenn er wie bei mir ein grob geriebener im Beutel ist, mixe ich das jetzt einmal fest mit der “P” Taste durch. Dann das Mehl dazu und nochmals mixen. Vielleicht noch einmal mit dem Spatel den Rand säubern, sodaß auch alles gemischt wird. Den Teig in eine Schüssel geben, zudecken und 30min kühl stellen. Bei den jetzigen Temperaturen geht das gut im Freien. 🙂

Nun die Arbeitsfläche bestäuben und Teig ausrollen und ausstechen. Die ausgestochenen Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Wenn ich alle ausgestochen haben, die Teile mit verquirrltem Ei bestreichen und bestreuen nach Lust und Laune. Ich würde auch alle salzen. Ich habe Kümmel, Schwarzkümmel oder Sesam verwendet. Mit der Menge bekommt man reichlich Schweinchen und Igel heraus – insgesamt 4 Bleche. Daher während ich eines gebacken habe, habe ich das nächste fertig gemacht. Bei Heißluft kann man aber auch 2 auf einmal backen, wenn das jemand lieber ist.

Backofen auf 180 C vorheizen und ca 12-15min (auf Sicht) backen.