Die Kugeln sind die schnelle Variante um auch ein paar unterschiedliche Weihnachtskekse zu haben.Ideal daran ist, daß man sie ganz einfach zwischendurch machen kann.

Zuerst rührt man die Masse and und läßt sie 24h stehen und danach rollt man sie zu Kugeln, wälzt sie und kann sie schon genießen.

Rezept:

130g Löffelbiskuit/Biskotten

200ml Baileys oder Irish Cream Likör

200g Kuvertüre

Staubzucker

Instant Espressopulver oder Schokoblättchen

Zubereitung:

Kuvertüre schmelzen. Biskotten zerkleinern und wer mag kann die Biskotten mit Baileys tränken und 30min kühl stellen. Ich habe den Schritt übersprungen und habe gleich Biskotten mit Baileys verrührt und die geschmolzene Kuvertüre drunter gerührt. Jetzt alles über Nacht kühlen. Bei den derzeitigen Temperaturen hatte ich sie gleich in einer Plastikbox auf den Balkon gestellt.

Am nächsten Tag Kugeln formen. Dafür eignet sich am besten wenn man mit Einweghandschuhen arbeitet. Erstens schmilzt die Schokolade nicht so schnell und zweitens hat man dann nicht die ganzen Hände verklebt. Wer mag kann sie zu ca 12g abwiegen. Ich mache das nach Gefühl. Man kann sich ganz leicht helfen, wenn man einen Teelöffel zur Entnahme der Menge nimmt.

Da ich keinen Kaffeegeschmack mag habe ich die Kugeln nicht in Staubzucker vermischt mit Espressopulver vermischt, sondern ganz einfach in Schokoblättchen gerollt. Wenn die Kugeln fertig sind in eine Dose oder Plastikbox geben aber doch eher kühl lagern.