Orangen Punsch Essenz homemade. Nicht nur der Duft sondern auch der Geschmack überzeugt. Ich liebe den jedes Jahr zu kochen, denn es versetzt mich sofort in Weihnachtsstimmung. Das Rezept habe ich vor Jahren von Rikky Bohaumilitzky bekommen. Sie verwendet lieber Inländer Rum, ich dafür Stroh Rum.

Rezept:

320 g Zucker
5 Gewürznelken
2 Sternanis
1 kleine Prise Muskatnuss
½ Vanilleschote
3 zerdrückte Pimentkörner
1 Zimtstange
2 unbehandelte Zitronen
5 Orangen
0,7 l Rum

Zubereitung:
Zucker mit 3/8 l Wasser und den Gewürzen (Nelken, Sternanis, Muskatnuss, Zimtstange aufgeschnittener Vanilleschote, Piment, und der dünn abgeschälten Schale von zwei Zitronen und einer Orange aufkochen. Bei milder Hitze ca. 5 Min. kochen lassen.

Während die Mischung aufkocht, presse ich die Orangen und die Zitronen mit der Kenwood Saftpresse aus. Zuerst den Antrieb aufsetzen und dann die Presse oben auf der Maschine zusammenstecken. Den Saft dann hinzugießen und nochmals aufkochen. Wenn man den Extrakt über Nacht durchziehen läßt bekommt es noch einen intensiveren Geschmack. Somit komplett auskühlen lassen.

 

 

Am nächsten Tag die Essenz durch ein feines Tuch filtern, mit dem Rum vermischen und in eine fest verschließbare Flasche füllen.

Ich verarbeite außerdem noch den gesamten gefilterten Schalen/Gewürze Satz.

Da so viele Streifen an Schale überbleiben, gebe ich davon noch immer ein bis zwei Streifen der Orangen- und Zitronenschale, Sternanis und Zimtstange in die Flasche. Es sieht nicht nur hübscher aus sonder verstärkt das “selbstgemacht”

Den Rest der überbleibt mische ich mit Kristallzucker und verteile es auch einem mit Backpapier belegten Blech oder Dörrer und mache daraus Punsch Zucker.

Einmal Essenz selber gemacht und man kauft keine “künstlichen” Essenzen mehr.

Zum Trinken: Einen Teil Punsch-Extrakt mit ein oder zwei Teilen Schwarztee auffüllen. Je nachdem welche Stärke man möchte