Frisch aus dem Ofen u natürlich noch warm verkostet😆

Zutaten für ca 24 Brownies:
100 g Kürbiswürfel (kleine Würfel, z.B. Muskatkürbis, Hokkaido) – hier habe ich ca 200g
220 g Kuvertüre (oder Bitterschokolade)
170 g Butter
200 g Zucker (ich habe nur 150 Gramm und braunen Zucker genommen)
4 Eier
100 g Haselnüsse (gehackt)
125 g Mehl
1 Msp. Backpulver
Butter (zum Anschwitzen)
Staubzucker (zum Bestreuen)

Tipp: Nehmt wirklich Kuvertüre oder Bitterschokolade. Das macht bei Brownies echt einen Unterschied!!

 

Für die Kürbis-Brownies den Kürbis in kleine Würfel schneiden. Ich mache das mit dem Würfler ein Zubehör von der Kenwood Cooking Chef. Dann 100g in etwas Butter anschwitzen, mit ca 100 ml Wasser ablöschen und so lange köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Abgießen und den Kürbis fein pürieren. Für die einen Kcook, Krups Prep oder TM haben können das gleich direkt im Gerät machen. Geht auch in einer kleinen Pfanne. Muss man nur umfüllen, da nicht viel Flüssigkeit über bleibt. Für die eine Gewürzmühle haben, können den ausgekühlten Kürbis mit einem kleinen Schuss Milch pürieren.

Schokolade und Butter in kleine Stücke schneiden, zusammen in einem Topf bei sehr geringer Hitze schmelzen. – mache ich auch lieber über einem Topf am Herd da ich in der Cooking Chef in der Zwischenzeit die Eiermasse schlagen lasse.

Eier und Zucker (habe Braunen Zucker genommen) nit Balonbesen ca. 10 min schaumig schlagen, danach langsam die Schokolade-Butter-Masse und das Kürbispüree einrühren. Hier habe ich gleich den Balonbesen eingesetzt lassen und auf min. gerührt. Zum Schluss Haselnüsse*, Mehl und Backpulver unterheben.

Ein Backblech mit Bachpapier auslegen. In meinem Fall eine etwas kleinere Wanne als ein Blech genommen und auch noch abgeteilt. Die Masse daraufleeren und mit einer Teigkarte glattstreichen. 100g Kürbis waren mir zuwenig und deshalb habe ich ca 100 leicht angeschwitzte Kürbiswürfel oben auf verteilt und mit der Teigkarte etwas in den Teig gedrückt. Da nicht alle Nüsse* bei uns so mögen habe ich weniger als die Hälfte in den Teig gegeben und dafür dann auf einer Seite diese oben aufgelegt.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C 20–25 Minuten backen.

Die Kürbis-Brownies etwas auskühlen lassen und in kleine Würfel schneiden, mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren. Wer noch zu wenig Kalorien hat, kann Vanille Eis oder Schlagobers dazu servieren. Schokosauce wen es noch immer zu wenig ist 🙂