Auch wenn er einen nicht Jugendfreien Namen hat, ist der Pornokuchen schon sehr lecker und auch schnell gemacht. Für Schokoliebhaber geht der immer. Wenn man ihn einmal gegessen hat, weiß man warum er diesen Namen hat 🙂

 

 

Zutaten :
250 g Butter – ja wirklich so viel!
150 g Zartbitterschokolade (70%)
100 g Kristallzucker
1 Packung Vanillezucker
4 Eier
2 El Mehl
3 EL Kakao (echten)
1 TL Backpulver – ich verwende Speisesoda das etwas salzig ist. Bei BP würde ich noch ein Prise Salz dazugeben.

Für den Guss:
130g Schokolade
130ml Sahne

Zubereitung:

Für den Pornokuchen den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen. Da mein Backofen zur Zeit defekt ist, backe ich in der Multifry Heissluftfritteuse. Da muss ich nicht vorheizen und verwende auch keine Springform. Ich backe direkt in der Pfanne.

Schokolade mit der Butter in eine Schüssel geben und schmelzen. Hierzu beides in die Cooking Chef gegeben und auf ca 60°C stellen. Wenn alles geschmolzen ist mit dem Flexi verrühren. Man kann auch die Butter und Schokolade am Herd schmelzen und parallel in der Küchenmaschine die Eier und Zucker aufschlagen. Die Schoko/Buttermischung inzwischen auskühlen lassen.