Heute nicht im 7. Himmel, aber daf├╝r im Vitello Tonnato Himmel­čśŹ

Frische Kalbsnuss vom Bio Hof heute im Slow cooker gemacht. Super zart u saftig. Mayo/Thunfischsauce im Multi. Das sch├Âne daran, man muss nicht mal durch ein Sieb streichen.

1. Wir wollen es bewusst nicht rosa
2. Auch die Sauce nicht so d├╝nn

Vitello Tonnato diesmal in der Slow Cooker Variante. Als Vorspeise reicht das sicher f├╝r 6 Personen

Zutaten:
1kg Kalbsnuss
1 Karotte
1 St├╝ck Sellerie
1 Zwiebel oder Schalotte
1/8l Weisswein
1/4l Suppe
1 Lorbeerblatt
3 Pimentk├Ârner
1 Nelke

f├╝r die Thunfisch Sauce:

1 Dose Thunfisch
2 Dotter
1 TL kleine Kapern
2 Sardellenfilets
200ml ├ľl (nehme entweder Maiskeim- oder Distel├Âl und kein Oliven├Âl)
Salz, Pfeffer, Spritzer Worcester Sauce, etwas Zitrone und etwas Suppe aus dem Slow Cooker

Ich habe das Fleisch gew├╝rzt und scharf angebraten. Zwiebel, Gem├╝se in grobe St├╝cke geschnitten und mit Wein und Suppe in den SC gegeben. Dann das Fleisch obenauf. 3h auf high gekocht. Wer es rosig mag sollte Zeit od Temp verk├╝rzen.

 

F├╝r die Sauce habe ich Dotter, Kapern und Sardellen in den Multi mit Messer gemixt. Dann ├╝ber die kleine ├ľffnung langsam ├ľl einflie├čen lassen. (Diesmal nur 200ml). Dann Thunfisch dazu und die restlichen Gew├╝rze. Wenn die Mayo zu dick ist einfach etwas kalte Suppe aus dem SC dazu geben.

 

 

 

 

 

Fleisch d├╝nn schneiden, sofern das ohne Maschine geht und Sauce darauf verteilen. Anrichten mit Kapern und Feigen. Dazu am besten ein frisches Ciabatta.

Tipp: Wer kein Kalbfleisch mag oder bekommt, kann auch sehr gut eine Putenbrust nehmen und Putello Tonnato machen. Ich habe die Alternative verlinkt und ist hier im Blog eingestellt.