no bake Variante – Malibu-/oder Batida di Coco Schnitte – passend zu den Temperaturen

 

Urlaubsfeeling in mehrfacher Hinsicht

Rezept:
2,5 Gläser Milch (abgemessen war ein Becher 320g)/Kokosmilch
80-100g Zucker je nach Wunsch
50g Mehl
50g Maizena/Maisstärke- (in D heißt es Mondamin)
1 Pkg Vanille Zucker (ca 1 EL selbstgemachter)
3 Dotter
300g weiche Butter
250g Kokosraspel (oder weniger wer möchte)
1/2 Espresso Tasse Malibu oder Batida di Coco (wer es weniger Kokos lastig möchte kann 1 Espresso Tasse Eierlikör nehmen)
ca 400g Butterkekse (1,5 Pkg)

 

Selbst Vanillepudding herstellen. ½ Glas Milch Dotter, Mehl und Stärke (bitte keine Kartoffelstärke) glatt rühren. Den Rest der Milch (ich hatte noch 1/2 Glas offene Kokosmilch dich ich mitverkocht habe) mit Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen und die angerührte Mischung dazugeben. Unter ständigem rühren kurz aufkochen lassen, bis ein dicker Pudding entsteht. Dafür Flexi einspannen, Kochstufe 1 und ca auf 100C stellen. Danach auskühlen lassen.

Eine Schicht Butterkekse 4x 4 Stücke und ca. 1/4 der Butter-Puddingcreme darauf verteilen. Je noch 3 Schichten Butterkekse und Butter-Puddingcreme im Wechsel darüber schichten. Mit einer Butter-Puddingcreme-Schicht abschließen. Mit Kokosraspeln bestreuen.

Weiche Butter schaumig schlagen, löffelweise Pudding dazu rühren und dann Malibu Likör oder Batida die Coco dazu geben. Jetzt Kokosraspel einrühren. In einem Gefäß oder mit Tortenrand Butterkekse auslegen u mit 1/4 der Creme bestreichen. Ich habe dann noch geschmolzene Kuvertüre streifenweise verteilt. Dann wieder eine Schicht Kekse u wenn wie bei mir noch etwas Likör im Glas daneben steht diesen mit Löffel auf den Keksen verteilen/damit tränken. Jetzt die nächste Schicht, bis man mit Creme aufhört. Ich habe insgesamt 3 Schichten Kekse.
Jetzt die Cremeschicht noch mit Kokosraspeln bestreuen u auch hier wer mag nochmals Schoko verteilen. Geht natürlich auch ganz ohne?


Jetzt ein paar Stunden oder Übernacht kaltstellen und am besten unter Palmen oder im Garten genießen.

Ich höre dann mal den Song „Summerfeeling“ aus der Bacardi Werbung