Pulled Pork Fladen Burger mit Tropea Zwiebelmarmelade u Tsatsiki

Frau muss sich bei der Sommerhitze bei 35C nur zu helfen wissen und deshalb liebe ich meinen Slow cooker.

 

Zutaten:

1kg Schweinsschulter

125ml Apfelsaft (naturtrüb oder normal)

125ml Apfelessig

Der Slow cooker durfte den ganzen Tag schwitzen und hat ohne Anstrengung ein zartes Pulled Pork gezaubert. Einmal die Schweinsschulter mit dem selbstgemachten Rub gut eingerieben und vakuumiert über Nacht in den Kühlschrank gelegt. Am nächsten Morgen vor der Arbeit mit etwas Apfelsaft u Apfelessig in den crocky gelegt. Für 8h auf „high“ stellen und los geht’s. Abends gegen 19 Uhr zuhause angekommen und ein perfektes Fleisch vorgefunden. Butterzart und zerfällt von alleine.

Fladenbrot vom Türkischen Laden mitgenommen. Klar heute später aus dem Büro u alle Sesamblumen (Buns) ausverkauft. ?
Ein schnelles Tsatsiki im Speedy boy (Tupper) gerührt, während zwei Scheiben Käse in der Multifry schmelzen durfte.
Dazu die am Wochenende in der Cooking Chef gekochten Tropea Zwiebelmarmelade gereicht. Sogar ein Nicht-Zwiebel Fan wie ich, findet die echt toll. Speziell zum pulled pork. Tropea Rezept von Dagmar Möller verwendet.  Hierzu wird es einen eigenen Blog Eintrag geben.

Ein schnelles Dinner ohne viel Aufwand, jedoch ein Gedicht vom Geschmack